History

Dienstag, 15 Juli 2014 00:00

History

Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Beat Feer und Rolf Müller spielen bereits seit über 10 Jahren zusammen. Die Suche nach erfahrenen Musikern und einer optimalen Chemie führte durch verschiedene Formationen. Ab Herbst 2011 stossen Eric Legroux am Bass und die charismatische Stimme von Noëlle Bonvin zur Band.

 

Durch die Erweiterung der Instrumentierung mit Keyboard konnte dank Christophe Bucheli sowohl zarte Klaviertöne als auch gewagte Synthesizer-Klänge in die Songs eingebaut werden. Durch das Zusammenspiel wurde auch der Prozess, dass sich die Bandmitglieder mit ihren verschiedenen Vorstellungen in den Eigenkompositionen wieder finden,intensiv geführt und laufend verbessert. Das bringt die Band näher an sich heran. Parallel konnten Morning Transfer die Musik regelmässig live performen. Die Band fühlt sich wohl auf der Bühne und will das Publikum spüren und begeistern. Die Spielfreude und ein positives Lebensgefühl kommen stark zum Ausdruck.

 

Morning Transfer – Debütalbum PHOENIX

„Wie ein Phönix aus der Asche“ ist das Album von Morning Transfer entstanden. Nach längerer Zeit im Studio, vielen Diskussionen rund um die Musik und um das Arrangement sowie den zu verwendenden Sounds, war die Musik von Morning Transfer endlich im Kasten. Praktisch zeitgleich brannte das Gebäude, worin sich der Proberaum befand, bis auf die Grundmauern nieder. Aus der Asche des Proberaums, worin der ganze Geist und die Ideen der Musik entstanden sind, ist das Album „Phoenix“ hervorgegangen. "She slows him down" ertönte durch mehrere Radioäther.

 

„keep your head high“ – Single und Video

Neben diversen Konzerten zum Jahresende 2013 nahmen Morning Transfer den Song „keep your head high“ auf. Dazu wurde das passende Video gedreht.

Im Herbst 2013 verlässt Eric Legroux die Band aus beruflichen Gründen und wird durch Chick Munduki ersetzt. Er passt mit seiner feinen und kreativen Spielart optimal in die Band.

 

Noëlle verlässt die Band im Frühjahr 2014 aus persönlichen Gründen und die Suche nach einer neuen Sängerin ist schnell abgeschlossen. Idess Chandler bringt mit Ihrer Hammerstimme massig viel Soul und Wärme in die Songs von Morning Transfer.

 

So eine Band bleibt halt nicht ohne Veränderung, so hat uns Chick im Konzertsommer 2015 (fluchtartig) verlassen um sich um andere Projekte zu kümmern. Rahel Jurt ist nun das neue Gesicht am Bass und bringt mit Ihrem Humor und Ihrer Spielintelligenz wieder ganz neue und gute Impulse in die Band.

Übersicht unserer Gigs:

 

Past Gigs

 

Contact

© 2018 by Morning Transfer.